SFSA_Partnerschafterweitert_automatisierterProzess_2019

Partnerschaft erweitert

Die STIWA Group, ein erfahrener Partner im Bereich Produkt- und Hochleistungsautomation, arbeitet bereits seit mehreren Jahren erfolgreich mit SFS zusammen. Die bisherigen Aufträge aus dem Automotive-Bereich wurden mithilfe der Kerntechnologie Kaltmassivumformung realisiert. Bei dem neuen Projekt konnte SFS mit einer weiteren Kerntechnologie der Spritzgiesstechnik, überzeugen und so das bisherige Leistungsspektrum des Kunden erweitern.

Added Value


  • Technologiewechsel und Prozessautomatisierung
  • Leistungsspektrum des Kunden erweitert
  • Strategie «local for local» evaluiert und realisiert
SFSA_Partnerschafterweitert_Schaltgabeln_2019
Die Herausforderung bestand darin, alle Schaltgabel-Varianten automatisiert umspritzen zu können

Angestrebter Technologiewechsel

Mitte 2016 trat der Kunde mit der Anfrage «Kunststoffumspritzen von Schaltgabeln für Mittel- und Oberklassewagen eines grossen deutschen Automobilherstellers» an verschiedene Partnerfirmen heran. Dabei strebte STIWA Advanced Products aufgrund der sehr hohen Anforderung des Endkunden den Technologiewechsel vom Ultraschallfügen hin zum Umspritzen an. Die Herausforderung bestand neben dieser Prozessanpassung darin, eine design- und fertigungsoptimierte Lösung zu entwickeln, die es ermöglicht, alle sieben Schaltgabel-Varianten automatisiert zu umspritzen.

Entwicklung der optimalen Lösung

Um das Projekt möglichst wirtschaftlich realisieren zu können, evaluierte das zuständige Expertenteam von SFS zunächst den idealen Produktionsstandort. Nach den ersten Berechnungen von Transportkosten sowie Handlingsaufwand des Materials – welches sich jährlich auf ca. 350 Tonnen beläuft – war klar, dass der Produktionsstandort nah beim Kunden sein musste. Durch das internationale Fertigungsnetzwerk von SFS konnte der optimale Produktionsstandort problemlos in Korneuburg, Österreich, identifiziert werden. Nicht nur der Standortvorteil, sondern auch die Beachtung der Produktionskosten, die Problemlösungskompetenz sowie die Einhaltung der Kundentermine waren ausschlaggebend für STIWA Advanced Products, sich bei diesem Auftrag für SFS zu entscheiden.

Dieser Ansicht ist auch Oliver Zeintlinger, zuständiger Einkäufer von STIWA:

«SFS hat sich wieder einmal als technisch kompetenter Entwicklungspartner im Bereich Automotive präsentiert.»

SFSA_Partnerschafterweitert_automatisierterProzess_2019
Der Wunsch der Prozessautomatisierung wurde mithilfe der hochkomplexen Montageanlage, bestehend aus drei 6-Achs-Robotern, realisiert

Leistungsspektrum erweitert

Nach der Auftragsvergabe im Sommer 2017 konnte SFS von ihren Vorleistungen in der Angebotsphase profitieren und so zeitnah die Werkzeug- und Handlingskonzepte umsetzen. In enger Zusammenarbeit mit STIWA Automation wurde anschliessend die vom Kunden gewünschte Prozessautomatisierung – Umspritzen der Schaltgabeln – perfekt ausgearbeitet und mithilfe der hochkomplexen Montageanlage, bestehend aus drei 6-Achs-Robotern, realisiert. Heute ist der Technologiewechsel und damit die Erweiterung des Leistungsspektrums auf die Spritzgiesstechnik für STIWA Advanced Products erfolgreich vollzogen und der Standort Korneuburg als fester Lieferant für den Kunden verankert.

Verwendete Technologien

Kontakt & Services