SFSDuL_StaumauerMuttsee_2019

Staumauer Muttsee

1’050 Meter für CHF 2,1 Milliarden. Die längste Staumauer der Schweiz ist zugleich die höchstgelegene in ganz Europa. Das Projekt der Superlative steht in Limmern im glarnerischen Linthal und konnte 2017 nach sieben Jahren Bauphase vollständig abgeschlossen und in Betrieb genommen werden. Das Geländer, um den Weg entlang der Staumauer zu sichern, stammt mit dem fischer Befestigungssystem Superbond von SFS.

Added Value


  • Evaluation des optimalen Befestigungssystems
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit
SFSDuL_StaumauerMuttsee_2_2019

1'050 Meter

Die über einen Kilometer lange Staumauer steht auf 2’500 Metern über Meer. Sie ist ein zentrales Element des neuen Pumpspeicherkraftwerkes in Limmern. Geplant und finanziert wurde das Grossprojekt vom Energieunternehmen Axpo und dem Kanton Glarus.

Ein Projekt der Superlativen

Im Rahmen des Bauprojekts wurde das Volumen des Muttsees von ursprünglich neun Millionen auf 24 Millionen Kubikmeter erweitert. Durch den Bau der 1’050 Meter langen und bis zu 35 Meter hohen Gewichtsstaumauer wurde der Wasserspiegel des Sees um 28 Meter auf eine Stauhöhe von 2’474 Meter über Meer angehoben. Um die längste Staumauer der Schweiz auch für Besucher sicher zu gestalten, wurde auf dem Weg seeseitig, entlang der Staumauer, ein Stahlgeländer montiert.

SFSDuL_StaumauerMuttsee_Gelaender_2019
Beeindruckend: 680 Geländerpfosten wurden mit dem fischer Befestigungssystem Superbond von SFS sicher befestigt

SFS hat zusammen mit dem Kunden verschiedene Befestigungslösungen evaluiert, um den für das Geländer geforderten Metallbau inklusive einer Verankerung erfüllen zu können. Gemeinsam haben sich die Verantwortlichen beider Firmen für das Befestigungssystem Superbond von fischer entschieden. 680 Geländerpfosten wurden so mithilfe von drei Ankern sicher in der Betonkrone befestigt und können die berechnete und geforderte horizontale Belastung tragen.

Kontakt & Services